Aktuelles - Artikel

Endlich 18 - und jetzt?

Ein hochaktuelles Coming-of-Age-Projekt als besondere Lernleistung von Anna Degener (Q2)

Anna Degener erforscht in ihrer Besonderen Lernleistung im Fach Kunst ihre eigenen gemischten Gefühle im Hinblick aufs Erwachsenwerden. Ein hochaktuelles Coming-of-Age-Projekt.

Anna Degener hat über ein Jahr neben dem Schulalltag eigenständig an einem ganz besonderen Projekt gearbeitet: ihrer besonderen Lernleistung, die sie nun als 5. Abiturfach mit in ihr Abi einbringen kann. Die Arbeit mit dem Titel „Erwachsenwerden – Malerische Erforschung von Kindheitserinnerungen und Zukunftsängsten aus gegenwärtiger Perspektive“ umfasst im Wesentlichen fünf Leinwandarbeiten. In ihren Malereien in Öl und Acryl setzt sie sich mit den unterschiedlichen Phasen des Erwachsenwerdens auseinander, von der Kindheit über die Jugend bis hin zur jungen Frau. In jedem Bild ist ihre individuelle Vorstellung der Welt und auch sie selbst zu sehen. Im letzten Bild imaginiert sie dystopische Zukunftsvisionen, in denen sie sich selbst aber bewusst nicht abbildet – denn sie wünscht sich eine andere Zukunft.

Annas Malereien zeigen in beeindruckend kunstvoller und handwerklich ausgereifter Manier die spannende Perspektive einer jungen Frau im subjektiven Rück- und Ausblick.

Neben diesen malerischen Ergebnissen beinhaltet ihre besondere Lernleistung außerdem eine umfassende und äußerst kreative Projekt-Dokumentation, die Anna Degener als 100 Seiten starkes Buch vorlegt. Dieses ist selbst als eigenständiges Kunstwerk zu verstehen: mit all den ideenreich aufbereiteten Studien und Skizzen unter Zuhilfenahme von Inspirationsquellen sowie Farb- und Gestaltungserprobungen zeigt uns Anna die Entwicklung ihrer Bildfindungen. Im Buch sortiert und verortet sie zudem sowohl ihre positiven Gefühle der Kindheitserinnerungen als auch Sorgen und Ängste mit Blick auf die Gegenwart und die Zukunft mithilfe der für sie wichtigen Bezugswissenschaften der Pädagogik, Psychologie und Soziologie.

„Nach der Arbeit an diesem Projekt kann ich sagen, dass ich mich geöffnet (…) und mich besser kennengelernt habe und nun keine so große Angst vor der Zukunft mehr habe“ sagt Anna Degener in der Reflexion ihres Gestaltungsprojektes. Und hey, wer sonst hat im Alter von 18 Jahren schon eine eigene Ausstellung gehabt!? Auch das ist für Anna ein Meilenstein, über den sie sich sehr freut. Hut ab für diese besonders gelungene Besondere Lernleistung!

Die Malereien können in der aktuellen Ausstellung im Foyer vor dem Altbaukunstraum besucht werden, das Portfolio ist unter einem QR-Code bei den Werkangaben und unter dem folgenden Link online erreich- und einsehbar:

https://acrobat.adobe.com/id/urn:aaid:sc:EU:d9dbc847-c57c-4dd9-aa49-2962be883c37